Hausbau

In der Regel baut ein Mensch nur einmal im Leben ein Haus.

Der Vertrag über den Bau eines Hauses hat weitreichende Folgen, sowohl finanziell als auch hinsichtlich der Gegenleistung, Ihrem eigenen Haus. Kein Vertrag des täglichen Lebens ist so komplex.

Ein Vertrag über einen Hausbau, sei es der Bauträgervertrag oder Werkvertrag mit einem Bauunternehmer, sollte niemals ohne professionelle Beratung geschlossen werden.

Da dies viele Bauherren nicht beherzigen, ist z.B. Kerngebiet unserer Tätigkeit:

  • Bauverzögerung
  • abweichende Bauausführung
  • verdeckte Zusatzkosten
  • Irrtümer über tatsächlich vereinbarte Bauleistungen
  • Kostenforderungen Dritter nach Insolvenz des Bauträgers
  • Ausfall der Gewährleistung durch schlechte Vertragsklauseln

Wir hören in diesem Zusammenhang häufig, dass man sich auf den Notar verlassen habe. Der Notar vertritt nicht die Interessen des Bauherrn! Der Notar achtet letztlich nur auf die Einhaltung der Formvorschriften des Vertrages, nicht darauf, dass der Bauherr nicht über den Tisch gezogen wird.